Wochenrückblick der Tischtennis Mannschaften

1.Spielwoche (29.08. – 02.09.22)

Die Saison 22/23 begann mit nem Auswärtsspiel der Ersten bei unserem Nachbarn von DJK. Das dieses Spiel mit 9:3 verloren gegangen ist, muß man unter den Vorraussetzungen als positiv angesehen werden. Verletzungs – und Krankheitsbedingt fehlten Brett 1,2 und 5. Gerade unser “Neuzugang“ Christoph Drewitz konnte mit zwei Einzelsiegen mehr als beeindruckend starten. Den dritten Punkt steuerte Junior Sebastian Polster dazu. Aber der Rest der Combo verkaufte sich beim Saisonstart auch teuer.

Das erste Heimspiel der Saison hatte dann die Zweite gegen den Mitaufsteiger VFB Fichte. Dank geschlossener Mannschaftsleistung konnte das Spiel mit 9:1 gewonnen werden.

Den Abschluß der Woche machte dann am Freitag, die Vierte zuhause gegen Theesen. Der “TT Senior“ (der Truppe) Marco Knapp konnte mit seinen Newcomern Martin Schmidt (Neuzugang Senne), Timon Pianka (Neuzugang) und Gregor Ntokos (Jugendersatz) einen sehr guten 8:4 Heimsieg einfahren. Die Mannschaftsführerin Conny Krüger konnte jedem ihrer Jungs zum Beisteuern von Punkten gratulieren.

Marc Antons

2.Spielwoche (05.09. – 09.09.22)

Die englische Woche der Ersten war leider nicht von Erfolgen gekrönt. Am Montag in Ummeln und am Freitag zuhause gegen Werther gab es vom Ergebnis her mit 1:9 und 0:9 zwei Niederlagen. Die Erkenntnis aus diesen Spielen muß sein, die Mannschaft kann mithalten muß “nur“ durchziehen. Das Ergebnis der fünften Sätze ist mit 1:11 ausbaufähig.

Marc Antons

Die 3te Mannschaft des TPSV trat zum ersten mal in dieser Mannschaftsaufstellung an. Marco K. sprang für den verhinderten Prem ein. Dieses war das erste Saisonspiel. Connie war ebenfalls mitgereist, half sowohl beim Zählen eines Doppels, und feuerte die Spieler des TPSV tatkräftig an. Vielen Dank Connie.

Die Begrüßung beider Mannschaft war sehr herzlich, fast familiär. Einige Spieler kannten sich noch gut von vorherigen Partien. So war die gesamte Atmosphäre an diesem Spielabend locker, und die Spiele liefen fair ab.
Beide Doppel gingen gleich zu Beginn für den TPSV verloren. Die Einzel verliefen sehr gemischt. Hervorzuheben sind spannende Sätze von Klaus und Marco, wovon einige im hohen, zweistellingen Resultaten (meist für TPSV) endeten. So waren es auch Klaus und Marco, die durch ihre Resultate und ihr Spiel am Ende glänzen konnten.
Leider reichte es dennoch nicht und am Ende ging der CVJM mit 8:4 als deutlicher Sieger hervor.

Sascha Eckmann

Die Jugend, Zweite und Vierte hatten spielfrei

3.Spielwoche (12.09. – 17.09.22)

Am Montag musste die Zweite in Sennestadt auf die beiden Marc‘s verzichten. Der Eine im Urlaub der Andere im Krankenstand. Dafür sprangen Klaus Priewich und Marco Knapp dankenswerterweise ein. Das Spiel selber stand unter dem alten Phänomen “was wären wir ohne Doppel“. Doppel 0:4 und oberes Paarkreuz leider auch 0:4;. Das konnte der Rest leider nicht komplett auffangen und daher kam es zu einer 9:7 Niederlage.

Marc Antons

Die Vierte zum Auswärtsspiel in Senne
Am Montag den 12.09.2022 wurden wir um 19:30 zum Auswärtsspiel beim TuS 08 Senne I empfangen. Wir waren hoch motiviert und vor dem Gegner an der Halle. Die Spiele waren spannend und knapp. Mit viel Sportsgeist wurde hart gekämpft, aber leider doch deutlich verloren. Die Lehren aus den Matches werden uns auf die folgenden Spiele gut vorbereiten.

Timon Pianka

.

Die restlichen Spiele waren leider recht deutlich, daher kam es zu der 1:8 Niederlage.

Am Dienstag spielte die Dritte zuhause gegen Tus Quelle 7:7. Man muss neidlos die Stärke der beiden ersten Spieler von Quelle anerkennen. Was aber für unsere Truppe sprach war die Geschlossenheit. Ein Doppel, zweimal 2:1;zweimal 1:2

Die Erste hatte diese Woche spielfrei

Marc Antons

4.Spielwoche (19.09. – 25.09.22)

Die Erste hatte diese Woche mal wieder einen Doppelspieltag. Da durch die bekanntlichen Ausfällen und einem Urlaub es personell eng wurde, spielten bei beiden Spielen jeweils die halbe Zweite mit.

Am Montag gegen Spvg Heepen spielten Ersatz Sebastian Büttner, Volker Sahlfrank und Michael Esdar.

Etwas überraschend konnte die Mannschaft zwei Doppel gewinnen (nicht unbedingt die Stärke unserer Abteilung). Außerdem konnten wieder bärenstarker Christoph Drewitz zwei Einzel gewinnen. Aberdas änderte nix an der 9:5 Niederlage.

Am Donnerstag kam dann neben den „üblichen“ Ersatzleute der verletzte Marc Antons als Ersatz mit. Da dieser seine Spiele „abschenkte“ waren 0:3 Start schon klar. Unter dieser Tatsache muß man sagen, daß die 9:4 Niederlage in anderer Besetzung hätte abgewendet werden können. Planung ist halt alles.

Jetzt müssen wir drei Monate auf unseren aktuellen Star Christoph Drewitz verzichten. Wir wünschen Dir viel Erfolg im Auslandssemester.

Marc Antons 25.09.2022

Die 3te Mannschaft des TPSV spielte auch diesmal mit der Mannschaftsaufstellung der vorangegangenen Spiele: Hans-Jürgen, Sascha, Klaus und Marco K. (für den verhinderten Prem). Auch diesmal unterstützte Connie die Mannschaft sowohl bei Zählen eines Doppels wie auch moralisch in den folgenden Spielen. Connie, hier ein mal mehr vielen Dank für dein super Engagement!
Die Auftaktspiele starteten mit ein paar Minuten Verspätung.

Beide Doppel wurden zum Auftakt vom TPSV gewonnen; zum ersten Mal in dieser Saison.
Die darauffolgenden Spiele verliefen sehr gemischt. Obwohl nur wenige Sätze in die Verlängerung gingen, gab es nur wenig 3-Satz Siege, was veranschaulicht, dass viele Spiele und Spieler sich auf Augenhöhe befanden. Die beiden Damen des SCB fielen bei ihren Spielen durch die hohe Ballkontrolle auf; dadurch wurden einige Ballwechsel sehr langwierig, aber nichtsdestotrotz sehr spannend!

Nach einem langen Abend wurde schliesslich das letzte Spiel von Marco K., dessen spielerische Souveränität trotz vorgerückter Stunde nicht nachliess, für den TPSV mit 8:5 entschieden.

Sascha Eckmann 25.09.2022

Am Freitag hatte die Vierte den VFL Ummeln zuhause zu Gast. Da beide Mannschaften Sympathien zueinander entwickelten kam es zu einem super freundlichen Spiel. Alle Teilnehmer hatten Spaß und das zählt ja irgendwie. Da war das Endergebnis von 1:8 fast egal. Martin Schmidt holte im Spitzeneinzel den Punkt.

Das Spiel der Zweiten wurde auf Wunsch des Gegners in die Herbstferien verlegt.

Marc Antons 25.09.2022

5.Spielwoche (29.09. – 02.10.22)

Am Dienstag hatte die dritte Mannschaft den TTC Dornberg zu Gast. Für Hans Jürgen, der sich im Urlaub befand, spielte Martin Schmidt. Er konnte seine aktuell sehr gute Verfassung mit 2 Einzelsiegen und einem Doppelsieg auch unterstreichen. Den vierten Punkt zur 4:8 Niederlage konnte Marco Knapp einfahren.

Klar die Niederlage war nicht schön, aber es ist schön zu sehen wenn Fortschritte bei den Einzelnen zu sehen sind. Hier sei besonders Sascha Eckmann und besagter Martin zu erwähnen.

Die Vierte spielte dann am Donnerstag in Oldentrup. Leider war das Ergebnis von 0:8 einwenig zu befürchten. Die Truppe aus Oldentrup ist einfach zu gut. Egal abwischen und nach den Ferien neu starten.

Marc Antons 02.10.2022

6.Spielwoche (04.10. – 08.10.22)

Da Herbstferien sind, gibt es nur ein Spiel. Die Zweite hatte auf Wunsch vom VFL Ummeln ihr Heimspiel in die Ferien verlegt. Da Hans Jürgen Jung sich im Urlaub befindet, sprang Sascha Eckmann als Ersatz für den verletzten Marc Antons ein.

Bei den Doppeln konnte vorallem das Duo Esdar/ Engelhardt mehr als überzeugen. Das obere Paarkreuz mit den beiden Sebastian‘s holte dann wirklich starker Leistungen jeweils zwei Siege. Das mit Spannung erwartete BTG Trainingspartner Duell zwischen Sahlfrank und Popko ging überraschend deutlich an den Kollegen Popko..Dieser wurde in der zweiten Runde durch Michael Esdar verdient geschlagen. Im unteren Paarkreuz war leider gegen die starken Gegner leider nix zu holen. Allerdings konnten beide besonders Marc Engelhardt gegen den wirklich starkspielenden Noono überzeugen, auch wenn es leider nicht zum Sieg reichte. Da das Abschlussdoppel leider verloren ging mussten wir zum 9:7 Sieg gratulieren.

Marc Antons 05.10.2022

7. Spielwoche (18.10. – 22.10.22)

Brackwede 5 gegen Post sv 1
Angetreten mit einer vermeintlich ersatzgeschwächten Mannschaft waren es knappe und spannende Spiele. Alle 4 Ersatzspieler zeigten was sie können, sodass wir schon zum Entscheidungsdoppel an der Platte standen. Leider konnten wir Dieses nicht mehr beenden und mussten dem Gegner zum 9:6 gratulieren.
Nette Truppe, spannende Spiele, guter Abend!

Simon Reckmeier 20.10.22

Zum Spiel der Dritten in Babenhausen gibt es nicht viel zu sagen. Der Gegner erstmals in „vernünftiger“ Aufstellung und das Ergebnis mit 1:8 ist viel zu hoch

Marc Antons 20.10.22

Das heutige Spiel der Vierten stand aufgrund der krankheitsbedingten Ausfälle zweier Stammspieler unter keinem guten Stern. Durch die Ausfälle kam Andrea Trvtkovic zu ihrem ersten Spiel im Erwachsenen Bereich. Sie hat es sehr gut gemacht, wir freuen uns auf mehr.

Unterm Strich konnte „nur“ Marco Knapp ein Einzel gewinnen, d.h Ubbedissen konnten dem Heimweg mit einem 8:1 Sieg mitnehmen.

Marc Antons 21.10.22

Die Zweite hatte aufgrund von Corona Ausfällen des Gegners ihr Spiel auf Anfang Dez verlegt

8. Spielwoche (25.10. – 29.10.22)

Diese Woche gab es wieder „nur“ zwei Spiele. Am Dienstag empfang die Dritte zuhause TSVE mit Mr.Abwehr zuhause. Es war vorher ersichtlich, das im unteren Paarkreuz die Spiele kommen mussten, um etwas zu holen. Leider klappte es nix ganz so, so das eine 3:8;Niederlage zu Stande kam. Am darauffolgenden Mittwoch durfte die Zweite in Jöllenbeck ran. Wiedereingeliefert nutze die Zweite das volle Tableau aus und kam zum dritten Mal in Folge ins Abschlussdoppel. Diesesmal platzte dann auch endlich der Knoten und die beiden Sebastian ˋs konnten das Unentschieden holen. Wieder einmal konnten alle zu beisteuern wobei Marc Engelhardt mit zwei Siegen noch herausragte.

Die Erste und Vierte hatten spielfrei bzw verlegt.

Marc Antons 01.11.2022

9. Spielwoche (31.10. – 06.11.22)

vor dem Feiertag trat die Erste in der aktuell nominelle stärksten Aufstellung an. Da es trotzdem eine 0:9 Klatsche gab, lassen wir es mal so stehen.

Marc Antons 02.11.2022

Bedingt durch den Feiertag wurden die Spiele der Zwoten und Dritten automatisch auf die Ersatzspieltage verlegt. Das heißt die Dritte durfte am Samstag in Heepen antreten. Leider wurde es wieder das z.zu „Standardergebnis“ von 1:8. Ausnahme diesmal hat nicht der Chef gepunktet sonder Hans Jürgen Jung.

Am Sonntag war dann das Heimspiel der Zweiten gegen den SV Brackwede. Aufgrund diverser Aufstellungsproblemen konnten wir Brackwede den Wunsch nicht erfüllen das Spiel zu verlegen.

Das Ergebnis war dann das die Kombo sich nicht auf den Weg gemacht hat und wir dementsprechend einen 9:0 Heimsieg erreichen konnten.

Marc Antons 08.11.22

10 Spielwoche (07.11 – 13.11.22)

Am Dienstag spielte die Dritte zuhause gegen Jöllenbeck. Durch die Ersatzstellung der Nr 1 an unsere Zweite Mannschaft kam unser Jugendspieler Gregor Ntokos zum Einsatz. Das Endergebnis von 3:8 kam durch die zwei Einzelsiege von M.Knapp und G.Ntokos zustande

Am selben Tag spielte die Zwote auswärts beim souveränen Tabellenführer Theesen. Dort kam es zu der nicht wirklich überraschenden 0:9 Niederlage.

Freitags spielte die Vierte zuhause gegen Heepen. Die 2:8 Niederlage wurde durch die zwei Einzelsiege von Marco und Gregor abgelindert.

11. Spielwoche (14.11 – 20.11.22)

Diesmal durfte die Dritte zum Theesen Tabellenführer. Leider konnten nur Gregor, Martin und Marco zur 3:8 Niederlage abmildern.

Mittwochs durfte die vierte bei unseren Freunden in Hillegossen ran. 0:8 Auswärtsklatsche sagt alle

12.Spielwoche (21.11 – 27.11.22)

Fazit der Woche die Winterpause muss kommen.

Für das verlegte Spiel der Ersten, stand plötzlich von der Stammtruppe nur noch Rebecca Kinzl zur Verfügung. Das beutetete,das fünf Leute der Zweiten Doppelschicht hatten. Erst Dienstags zuhause in der eigenen Gruppe wurde ein souveräner 9:2 Heimsieg erspielt und Freitags bei Spiel der Ersten gegen den mächtigen Tabellenführer Steinhagen kam es wie kommen musste, es hagelte eine 9:0 Klatsche wobei sich die Kombo mehr als achtbar geschlagen hat. Rebecca musste als eigentliche Nummer 6 an ihrem letzten Spiel an Brett 1 spielen.

zeitgleich spielte die Vierte krankheitsbedingt leider nur zu Dritt gegen Steinhagen. Hier konnten mal wieder das Duo Gregor und Marco ablindern.

Marc Antons 27.11.2022

Herren 2. Kreisklasse Gruppe 1
Telekom Post SV Bielefeld II : SF Sennestadt Dienstag, 24.01.2023, 20:10 Uhr
Telekom Post SV Bielefeld II stockt Punktekonto in der Herren 2. Kreisklasse Gruppe 1 auf
Das war eine gute Leistung: Nach rund 2 Stunden stand der 9:4-Heimerfolg des Telekom Post SV Bielefeld II im Spiel der Herren 2. Kreisklasse Gruppe 1 gegen den SF Sennestadt fest.
Mit den Eingangsdoppeln ging es los. Auf dem falschen Fuß erwischten Polster / Sahlfrank ihre Gegner Klasse / Schröder beim überzeugenden Gewinn ohne Satzverlust. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Unterschied endeten. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnten Engelhardt / Esdar ihren Gegnern Rexin / Epp letztlich beim 8:11, 4:11, 11:8, 5:11 nicht gefährlich werden. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Beim 3:0 gegen Dageroth / Knafla fanden Knapp / Jung indes von Anfang an die richtige Taktik in ihrem Spiel. Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Sebastian Polster hatte gegen Simon Epp, wie im Vorfeld erwartet werden musste, bei seinem 3:0 keine Probleme. Mit 1:3 verlor Volker Sahlfrank seine Partie gegen Marcel Rexin, in die Rexin im Vorfeld auch als deutlich favorisiert gegangen war. Beim Spielstand von 3:2 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Marc Engelhardt im Anschluss das Match, in das er auf dem Papier eigentlich als enormer Favorit gegangen war, mit 1:3 gegen Viktor Schröder abgab und eine Niederlage kassierte. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Michael Esdar bezwang anschließend Dimitri Klassen in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Bei einem Spielstand von 4:3 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Kaum Chancen ließ Marco Knapp beim 3:0 seinem Gegner Rolf Knafla. Hans-Jürgen Jung hatte im Einzel gegen Marko Dageroth am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des Telekom Post SV Bielefeld II und des SF Sennestadt. Zwar brachte Marcel Rexin Sebastian Polster phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Sebastian Polster mit 3:1 durch. Beim Sieg in vier Sätzen konnte Volker Sahlfrank nur den ersten Satz nicht gewinnen und trug sich mit einem 3:1-Erfolg in die Siegerliste des Tages ein. Bei der folgenden Vier-Satz- Niederlage gegen Dimitri Klassen hatte Marc Engelhardt nur im ersten Satz eine Chance. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 8:4. Michael Esdar gelang es Viktor Schröder zu bezwingen – das extrem enge Duell endete erst im Entscheidungssatz, so dass er seine klare Favoritenrolle auf dem Papier dann doch noch bestätigte. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Der 9:4-Heimsieg war somit unter Dach und Fach.
Nach diesem Sieg geht es nun für den Telekom Post SV Bielefeld II am 30.01.2023 gegen den VfL Ummeln II möglichst um einen erneuten Erfolg, während die Gäste nach dieser Niederlage am 30.01.2023 gegen den ESV Bielefeld IV einen neuen Anlauf nehmen werden, einen Sieg einzufahren.
Statistik:
Telekom Post SV Bielefeld II
Doppel: Polster / Sahlfrank 1:0, Engelhardt / Esdar 0:1, Knapp / Jung 1:0
Einzel: S. Polster 2:0, V. Sahlfrank 1:1, M. Engelhardt 0:2, M. Esdar 2:0, M. Knapp 1:0, H. Jung 1:0