05Okt

Jugendvereinsmeisterschaften 2020 – Lampenfieber, Begeisterung und Stolz

Tennis Jugend—  Am Montag, 5. Oktober 2020

Beim zweiten Versuch – wegen Regen musste das Turnier zunächst verschoben werden – wurden wir am Samstag ,den 3. Oktober mit sonnigem Herbstwetter belohnt.

Es wurde in fünf Altersklassen gespielt und es waren nicht nur die Jugendlichen, die Lampenfieber mitbrachten. Auch die Eltern – schön, dass so viele dabei waren – wirkten etwas aufgeregt und fieberten mit ihren Kindern um den Sieg und waren offensichtlich stolz auf ihre Kleinen.

Mit einem Auge auf die begehrten Pokale und die zahlreichen Sachpreise blickend, wurde in allen Konkurrenzen um jeden Ball gefightet. Begleitet vom Jugend- und Trainerteam (Bianca, Sascha, Mario, Georg und Zoran) konnten sich die folgenden Spieler/innen in den einzelnen Konkurrenzen durchsetzen.

Bei der U8 wurde unter der Leitung von Mario mit großem Elan eine Olympiade ausgetragen. Am Ende hatte Mika knapp die Nase vorn und konnte sich als U8-Vereinsmeister feiern lassen. Herzlichen Glückwunsch! Mit Vito und Yulin stehen aber zwei weitere Talente in den Startlöchern, die im nächsten Jahr sicher wieder angreifen.

In der U10-Konkurrenz leitete Georg souverän das Midcourt-Finale zwischen Mia und Vincent. In einem echten Krimi konnte sich Vincent am Ende denkbar knapp mit 2 Punkten im Tie-Break des 3. Satzes durchsetzen.

Unter Anleitung von Sascha spielten die U12er „jeder-gegen-jeden“ und bewiesen mit jew. 5 Spielen große Ausdauer. In einem mit erfahrenen Tennisspieler/innen gespickten Feld konnten auch die Anfänger Fritz und Jimi überzeugen. Letztendlich konnte sich aber Yade ungeschlagen den 1. Platz sichern und Ivelina bzw. Fritz auf den Plätzen 2 und 3 knapp hinter sich lassen.

Mit großer Freude konnten wir bei den U15-Juniorinnen ein Teilnehmerfeld mit vielen Tennisanfängerinnen verbuchen. In zahlreichen Matches konnten sich die Mädels kennenlernen und erste Erfahrungen im Wettkampfspiel sammeln. Durchsetzen konnten sich dann doch unsere erfahrenen Spielerinnen Anastazija (Platz 1), Selina (Platz 2) und Sophie (Platz 3), die von Turnierleiter Zoran mit Pokalen und Sachpreisen belohnt wurden.

Bei den U15-Junioren konnten wir uns ebenfalls über 2 Tennisanfänger freuen, die ihre ersten Spiele unter Wettkampfbedingungen sehr gut gemeistert haben. Bianca wählte als Turnierform „jeder gegen jeden“ und konnte am Ende Max den Pokal für den ersten Platz übergeben. Auf Rang 2 und 3 folgen Leopold und Gerret.

Im U18-Finale standen sich die beiden langjährigen Trainingspartner und Mannschaftskollegen Cedric und Paul gegenüber. Wie es sich für die Altersklasse gehört wurde das Finale unter Zuschauern auf dem Center Court ausgetragen. Nach einem knappen 1. Satz musste sich Cedric nach einer mehrwöchigen Verletzungspause dann aber doch dem durchdachten Spiel von Paul geschlagen geben.

Ein Novum im Rahmen der diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften war das Unified-Doppel (eine Paarung aus einem behinderten und einem nicht-behinderten Spieler).  Mit Lars/Max und Sebastian/Paul haben sich zwei gelichstarke Paarungen gefunden, die sich spannende Duelle unter begeisterten Zuschauern geliefert haben. Am Ende hatten Max und Lars die Nase knapp vorn. Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr freue ich mich besonders!  

Last but not least gilt der Dank neben den o.g. Trainer/innen, die mit viel Engagement und großer Freude die einzelnen Turniere geleitet haben, auch der durchgehenden Unterstützung von Bianca und „Kamerakind“ Sabine, die diese tollen Fotos geschossen hat.   

btw: Für den 27.2.2021 ist bereits das Winterturnier terminiert. SAVE-THE-DATE!

Sportliche Grüße

Sascha & Bianca

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share