30Okt

Oberaden fiel Social Media zum Opfer

Männer 2 OL—  Am Samstag, 30. Oktober 2021

Die enorme Reichweite der Sozialen Medien wird oftmals deutlich unterschätzt, wie man am vorletzten Wochenende eindrucksvoll feststellen durfte.   Die geschätzten Gäste vom SUS Oberaden zeigten sich vom Märchen unseres neuartigen, bahnbrechenden Spielsystem, welches wir in den letzten Berichten bejubelten, derart beeindruckt, dass diese Schlitzohren einen ausgefeilten Plan schmiedeten. Offensichtlich hatte man sich überlegt, uns mit unseren eigenen Waffen zu schlagen und statt mit einem vollen Kader nun ebenfalls ohne Auswechselspieler in die Leineweberstadt zu reisen. Mit einem triumphierenden Grinsen im Gesicht betraten sie die Halle, wo bereits nicht weniger als ZEHN spielwillige Postler dem ersten Heimspiel der laufenden Saison entgegenfieberten.   Unseren zurückliegenden Ausführungen zum Trotz planen wir natürlich nicht wirklich, das Volleyballspiel an sich gravierend zu simplifizieren. Vielmehr konnten wir angesichts der Urlaubszeit zum Saisonauftakt nicht mehr Spieler aufs Parkett bringen. Außerdem dürfte es uns auch nur sehr schwer gelingen, unsere Zuspieler an die komplexen Bewegungsabläufe und den ausgefeilten Spielwitz der anderen Positionen heranzuführen.   Dennoch scheinen unsere Berichte überzeugend und authentisch genug gewesen zu sein, um andere Teams zum Nachahmen zu animieren. Das führte dann dazu, dass wir uns nach einem weitestgehend ungefährdeten 3-Satz-Sieg (25:19, 25:16, 25:23) erneut beim Gegner wegen unlauteren Wettbewerbs entschuldigen müssen.   In der Hoffnung, dass auch der nächste Gastgeber vom TV Hörde II unsere Vorberichte fleißig studiert und unsere Ideen übernimmt möchten wir an dieser Stelle direkt ankündigen dass wir morgen ohne Schuhe anreisen und uns den Schlagarm auf den Rücken tapen werden!!! Normal kann schließlich jeder und war in der Vergangenheit auch selten das Erfolgsrezept gegen die Jungspunde aus dem Pott.

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share