Männliche u12 verpasst knapp Westdeutsche Meisterschaften

Volleyball Jugend U12 Mixed

Am vergangenen Samstag, den 02.04., ging es für die männliche u12 des Post SV zum 1. VC Minden, um dort um die Teilnahme bei den Westdeutschen Meisterschaften zu spielen. Gemeinsam mit Trainer Theo konnte man in der Gruppenphase gegen die Mannschaft des Raesfelder VG gewinnen, musste sich allerdings gegen den Erkelenzer VV geschlagen geben. Man konnte in diesem Spiel nicht an die Leistungen des ersten Spiels anknüpfen, und verlor somit gegen die Jungs aus Erkelenz, die besonders durch ihre sicheren Aufschläge einige Punkte erzielen konnten.

Damit wurde man am Ende verdienter Gruppenzweiter.

Nun wurde gruppenübergreifend gegen den 3. Platz der anderen Gruppe, den Werdener TB, um den Einzug ins Halbfinale gespielt. In diesem Spiel fanden die Jüngsten des Post SV zurück zu ihrer guten Form aus dem ersten Spiel, und gewannen das Spiel gegen Werden mit 2:0 Sätzen.

Das bedeutete, dass die Jungs im Halbfinale gegen den späteren Quali-Sieger aus Bonn um den Einzug bei den Westdeutschen Meisterschaften spielten. Dort ließ man sich durch gute Aufschläge und ein sicheres Spiel des SSF Fortuna Bonn leider ziemlich aus dem Konzept bringen, sodass man das Halbfinale ziemlich deutlich mit 0:2 verlor.

Im letzten Spiel um Platz 3 ging es noch mal um alles. Da die besten 3 des Quali-Turniers zu den Westdeutschen Meisterschaften fahren durften, hatte man in diesem Spiel noch einmal die Chance, sich ein Ticket zu sichern. Leider konnte man das ruhige Spiel aus den beiden vorherigen Siegen nicht mit ins Spiel um Platz 3 mitnehmen, sodass man sich ein zweites Mal gegen die Mannschaft des Erkelenzer VV geschlagen geben musste.

Aber obwohl die Jungs die Westdeutschen Meisterschaften nicht erreichen konnten, haben sie in diesem Turnier einiges an Spielerfahrung sammeln können. Über einen 4. Platz war am Ende sowohl der Trainer als auch die Spieler zufrieden.

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share