Lachse schlagen Postler 3:1

Volleyball Männer 1 RL West

Am Samstag fuhren wir mit frohen Mut nach Köln um dort vor der lauter (sehr lauter) Hürther Kulisse -Respekt an die Fans- Volleyball zu spielen.

„An unserem Angriffsspiel hat es nicht gelegen, ich glaube die haben bisher am besten aufgeschlagen“ -so der O-Ton von Schnitti nach dem Spiel.

Den ersten Satz verschliefen wir in guter Post Manier und ließen die Hausherren das Spiel bestimmen, wir kamen nicht so recht rein, sodass es am Ende 25:19 für die Kölner stand.

Umso besser klappte es im zweiten Satz, wir nahmen besser an, zogen unser Angriffsspiel durch und bauten uns so eine zwischentmzeitlich 6 Punkte Führung auf, die wir dann mehr oder weniger souverän hielten und den Satz mit 21:25 gewannen.

Leider startet der dritte Satz dann immer bei 0:0 und wir nahmen die Euphorie nicht mit, ließen wieder nach, und hielten nicht richtig dagegen. 25:19 für Hürth.

Auch in Satz 4. setzen uns die Hürther mit variablen taktischen Aufschlagsspiel derart unter Druck, dass wir immer wieder Sideouts abgaben, und so der Abstand langsam aber stetig wuchs. Auch diesen Satz ging mit 25:19 an die Hürther.

 

Fazit & Ausblick:

-verdienter Sieg der Kölner, unbesiegbar waren sie dennoch nicht.

-Spielfreies Wochenende zum Kraft tanken bevor es zum letzten Hinrundenspiel am 7.12. nach Aachen geht.

-Guter Einstand von Neuzugang Egor auf Mitte (erster Post Punkt Block durch Egor)

-Tobi hackt über Außen weiterhin alles Kaputt #heykaputtschlagen folglich MVP🥇 Glückwunsch!

-dringend müssen wir Punkte aus Aachen mitnehmen.

 

Mit besten Montagsgrüßen, Eure H1

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share