Beachvolleyball: Telekom-Duo wird 1. Westdeutscher U-13-Meister der Jungen

Volleyball Jugend

Erster Westdeutscher Meister im Beachvolleyball der männlichen U 13 – mit diesem Titel verließ das Duo Ole Standke/Tjark Vinke vom Telekom Post SV die Meisterschaften auf Landesebene in Rumeln. Dieser Erfolg kommt etwas überraschend, da die Youngster aus Bielefeld in der Setzliste nur auf Platz fünf geführt worden waren. Neben dem Titelgewinn überzeugte der Nachwuchs des Telekom Post SV mit zwei weiteren Platzierungen unter den Top Ten. Den vierten Platz belegte die Kombinationen Lino Nölke/Bjarne tom Suden. Das MixedTeam Charlotte Standke/Levi Kentzler – bis zur U 14 sind Mixedmannschaften zulässig – platzierte sich auf Rang sechs.

Für Standke/Vinke begann der Marathon-Tag – das erste Spiel stand um 9.30 Uhr auf dem Plan, der letzte Ballwechsel im Finale war um 19 Uhr beendet – mit zwei Siegen. Gegen Katharina Weber/Maximilian Weber (VV Erkelenz) gelang ein 2:0-Erfolg, gegen Sara Zimmer/Nora Asolli (RC Sorpesee) reichte es zu einem 2:1. In der dritten Partie unterlagen die beiden Bielefelder Maja Feldhaus und Anja Terbroke (RC Borken-Hoxfeld) klar mit 0:2. Damit ging es in die Verliererrunde, die Standke/Vinke gegen Milla Priebs/Jana Reßmann (RC BorkenHoxfeld) in einer umkämpften Begegnung mit 2:0 für sich entschieden – das Halbfinale war erreicht. Auf dem Weg in das Finale musste das Telekom-Team gegen Moritz Kern/Vincent Kelp (VV Humann Essen) um jeden Ball kämpfen, um mit 2:1 den Finaleinzug sicherzustellen. Dort kam es zum erneuten Duell gegen mit Feldhaus/Terbroke. Satz eins ging mit 15:10 relativ sicher an die Nummer Eins der Setzliste. Im zweiten Satz kamen Standke/Vinke besser ins Spiel und zwangen ihre Gegnerinnen in die Satzverlängerung. Hier konnten Ole Standke und Tjark Vinke beim Spielstand von 18:19 den Matchball für die RC-Spielerinnen zum 18:20 nicht mehr abwehren. Das Spiel gegen die großgewachsenen Mädchen aus Borken verlor das Telekom-Duo zwar und der Tuniersieg ging an die Borkener Mädels.

Den Titel der 1. Westdeutschen Meisterschaft im Beachvolleyball U 13 der Jungs hatte das Post SV Team  mit dem Erreichen des Finales jedoch bereits gesichert. Die letzte Niederlage des Tuniers war spätestens beim Umhängen der Goldmedaille vergessen.

instagram default popup image round
Follow Me
502k 100k 3 month ago
Share