Aasee geht doch noch baden – 0:2 Satzrückstand gedreht!

Volleyball Frauen 1 VL

Eigentlich war die Kabinenansprache von Coach Jörg Borgstädt vor dem ersten Heimspiel in unserer Almhalle gegen die Mannschaft von BW Aasee Münster II klar: alle Punkte sollten in Bielefeld bleiben. Doch es kam schnell anders als geplant…

Die Münsteranerinnen hatten ihren Kader im Vergleich zur Partie im heimischen Vorbereitungsturnier ordentlich aufgestockt und gingen von Beginn an selbstbewusst und mutig ins Spiel. Auf unserer Seite jedoch summierten sich individuelle Unaufmerksamkeiten und schwache Aufschläge. Über die Außenpositionen machte Aasee Druck, dem wir uns mit Block und Feldabwehr noch nicht richtig widersetzen konnten. Zudem agierten wir selbst viel zu vorsichtig in unseren Angriffsaktionen. Folgerichtig gewannen die Gäste aus Münster die ersten beiden Sätze.

Wütend über unsere bisher gezeigte Leistung gingen wir angestachelt in den dritten Satz. Endlich setzten wir die Vorgaben von Jörg konsequent um und fanden dadurch immer öfter die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Deutlich brachten wir Satz drei ins Ziel. Im vierten Satz entschieden wir auch die langen Marathonballwechsel für uns und zogen Aasee allmählich den Zahn. Satzausgleich: 2:2!!!

Durch die mannschaftliche Geschlossenheit und enormen Kampfgeist setzten wir uns zu Beginn des Tiebreaks schnell mit 7:3 Punkten ab. Diese Führung büßten wir kurzzeitig ein – 10:10. Aufmerksame Abwehraktionen führten dazu, dass insbesondere Maij und Laura im K2 ihre Angriffe zu direkten Punkten verwandelten. Ein verschlagener Aufschlag besiegelte unseren letztlich verdienten Heimerfolg – 15:12 und 3:2 nach 0:2!!!

Ungeschlagen geht es am dritten Spieltag, 13.10.2019, auswärts zu den Ladies vom 1. VC Minden.