28Jan

0:3 Niederlage gegen dem Moerser SC  –  HI bleibt Tabellendritter

—  Am Sonntag, 28. Januar 2024

Vor Spielbeginn war die Hoffnung, den Spitzenreiter Moerser SC in der Amhalle zu besiegen,  groß. Nach 72 Minuten Minuten reiner Spielzeit stand ein ernüchterndes 0:3 (19:25, 21:25, 17:25) auf der Anzeigentafel. Trotz der Niederlage ist unser Regionalligateam weiterhin Tabellendritter bei zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten Meckenheim.

In der gut besuchten aber für Bielefelder Verhältnisse ruhigen Almhalle, die Fans aus Moers waren deutlich lauter, war es im ersten Satz die Aufschlagstärke der Gäste, die zu einem schnellen 3:9 Rückstand führte. Anschließend verlief der erste Spielabschnitt ausgeglichen und beim 11:14 keimte kurzfristig die Hoffnung auf, dass unsere Jungs den Rückstand noch weiter verkürzen können. Diese Hoffnung blieb unerfüllt und der MSC sicherte sich den ersten Satz.

Satz zwei begann wesentlich verheißungsvoller als  der erste Spielabschnitt. Nach dem zwischenzeitlichen 5:5 übernahmen die Spieler im Telekom-Trikot die Initiative und erspielten sich eine 14:8 Führung. Dieser Vorsprung sollte anschließend nicht zum Satzgewinn reichen. Der MSC steigerte erneut seine Aufschlagqualität und neben einer nachlassenden Präzision in der Annahme unsererseits war unser Block selten gegen die Adler vom Niederrhein erfolgreich. Nach dem zwischenzeitlichen 16:16 geriet unsere Mannschaft erneut in Rückstand und verpasste es, den möglichen Satzausgleich zu erzielen.

Der Verlauf des dritten Satzes ist schnell erzählt. Moers dominierte vom ersten Ballwechsel an den Spielverlauf, hatte beim 9:18 neun Ballpunkte Vorsprung und marschierte ohne Zwischenstop auf den letzten notwendigen Satzgewinn zu. Der fiel mit 17:25 aus Bielefelder Sicht recht deutlich aus.

Fazit: Der MSC war besser, wir werden die Niederlage wegstecken und am kommenden Samstag besteht in Köln die Möglichkeit, wieder in die Erfolgsspur zu finden!